menu Menu
close
Stacks Image p15571_n15615

Bücher von Armin Risi

Stacks Image p15571_n15625
Stacks Image p15571_n15626
Stacks Image p15571_n15627
Stacks Image p15571_n15628
Stacks Image p15571_n15629
Stacks Image p15571_n15630
Stacks Image p15571_n15631
Stacks Image p15571_n15632
Stacks Image p15571_n15633
Stacks Image p15571_n15634
Stacks Image p15571_n15635
Stacks Image p15571_n15636
Stacks Image p15571_n15637
Stacks Image p15571_n15638
Stacks Image p15571_n15639
Stacks Image p15571_n15640
Stacks Image p15571_n15641
Stacks Image p15571_n15642
Stacks Image p15571_n15643
Deutsch English BCHS
Stacks Image p15571_n15666
Armin Risi
Philosoph • Autor • Referent
Radikal umdenken – neue Wege und Weltbilder

Freitag, 11. März 2016, an der Lebenskraft in Zürich

Der Schlüssel zur neuen Zeit

Zeit:

Ort:



14.00 – 14.45 Uhr

Kongresshaus Zürich
Claridenstrasse
8002 Zürich
Angesichts der globalen Krisen wird der Ruf nach einem grundlegenden Bewusstseinswandel immer lauter. Wie Albert Einstein so treffend sagte: „Probleme kann man nicht mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ In den Wissenschaften und auch in den Religionen ist deshalb ein „radikaler“ Paradigmenwechsel erforderlich – radikal im wörtlichen Sinn: „wurzeltief“ (von lat. radix, „Wurzel“). Der Schlüssel dafür liegt gemäss Armin Risi in einem „radikalen Mittelweg“, der zu einem neuen, ganzheitlichen Weltverständnis führt.

Aber wie müsste ein solcher Bewusstseinswandel aussehen? Der Schlüssel ist ein „radikaler Mittelweg“, der über die Einseitigkeiten der heutigen Zeit (Materialismus/Atheismus auf der einen Seite, Dogmatismus/Fundamentalismus auf der anderen) hinausführt zu einem neuen, ganzheitlichen Verständnis von Gott, Mensch und Natur. Der Buddhismus spricht hier vom „schmalen Pfad“, Jesus von der „engen Pforte ins Himmelreich“, die indische Mystik vom „Weg des Yoga“, wörtlich: der Wiederverbindung mit der Quelle.