Vortragsthemen von Armin Risi

Der aktuelle Paradigmenwechsel
Überwindung von Atheismus und Monotheismus: Mit diesem Vortrag gibt Armin Risi Einblick in sein neues Buch Der radikale MittelwegAtheismus und Monotheismus sind die beiden Seiten der Spaltung, die das gegenwärtige Zeitalter seit mehr als 2000 Jahren prägt. In der heutigen Wendezeit, angekündigt durch das Jahr 2012, soll diese Spaltung überwunden werden – durch ein „radikal“ neues Bewußtsein mit revolutionären Erkenntnissen: die geistige Herkunft der Menschheit, die Realität des multidimensionalen Kosmos, der spirituelle Hintergrund der Materie.
Der radikale Mittelweg (Seminar)
Einführung in das theistische Mysterienwissen: Atheismus und Monotheismus prägen den Kurs der Menschheit seit über 2000 Jahren, und die Weltgeschichte zeigt, daß beide Seiten den Menschen weder Frieden noch wirkliche Vernunft gebracht haben. Was sind die philosophischen und praktischen Konsequenzen dieser Weltbilder? Wie können wir unterscheiden, ohne zu urteilen? Der „radikale Mittelweg“ des Theismus ist nicht einfach eine neue Theorie oder Theologie, sondern eine Rückbesinnung auf das Urwissen der Menschheit und den gemeinsamen Kern aller Religionen – und ein konkreter Ausblick auf das Bewußtsein des neuen Zeitalters.
Urwissen und neues Bewußtsein (Seminar)
Die Geschichte der theistischen Mysterienschulen: Die Art und Weise, wie wir unsere Vergangenheit sehen, bestimmt den Kurs für unsere Zukunft. Was sagen die heute vorherrschenden Weltbilder über die Herkunft des Menschen? Was sagt die geistige Urerinnerung des Menschen dazu? Waren die Menschen ursprünglich polytheistisch, monotheistisch oder theistisch? Was ist der Unterschied zwischen monotheistisch und theistisch? Welche verschiedenen Formen von Mysterienschulen gab es? Wie gestaltete sich die spirituelle Entwicklung im gegenwärtigen Zeitalter, das vor fünftausend Jahren begann?

Wir nehmen die Spur in Indien und Ägypten auf (mit Texten und Mantras) und entdecken neue Zusammenhänge aus der fernen Vergangenheit bis in die aktuelle Gegenwart. Diese Beschreibungen wecken Erinnerung, und die Erinnerung führt in unser eigenes Inneres, denn alle Initiationen, die wir in früheren Leben durchlaufen haben, rufen in unserem jetzigen Leben nach Vollendung. Worin besteht die Verbindung zwischen dem Urwissen und dem neuem Bewußtsein? Wie können wir das Potential dieser Initiationen und Inkarnationen erschließen und aktivieren? Was sind mögliche Wege zur „inneren Einweihung“?

Armin Risi berichtet auch (mit exklusiven Fotos) über seinen Besuch in zwei unterirdischen Einweihungsstätten bei den Pyramiden von Giza und Sakkara, die sensationell, aber weitgehend unbekannt sind, weil die Öffentlichkeit und auch „normale“ Archäologen dort keinen Zugang haben.
Reinkarnation und Involution – Erinnerung an unsere Her- und Zukunft
Die Art und Weise, wie wir unsere Vergangenheit sehen, bestimmt den Kurs für unsere Zukunft. Was sagen die heute vorherrschenden Weltbilder über die Herkunft des Menschen? Was sagt die geistige Urerinnerung des Menschen dazu? Welche Vergangenheit enthüllt die Reinkarnationsforschung? Wie können wir uns der Essenz früherer Inkarnationen und Initiationen im gegenwärtigen Leben bewußt werden?
Sonne hinter der Sonne
Eine neue Sicht auf die Menschheits- und Weltgeschichte

Viele namhafte Persönlichkeiten der Weltgeschichte – der Politik, der Wissenschaft, der Musik, der Literatur usw. – schöpften aus geheimem, „inoffiziellem“ Wissen und versuchten, durch ihr Wirken dem Kurs der Menschheit göttliche Impulse zu geben, als Lichtstrahlen im dunklen Zeitalter. Wer waren diese Personen? Was waren ihre offenen und verborgenen Beiträge? Warum kam es trotz dieser Lichtstrahlen zu Kriegen und anderen Katastrophen? Dieses Seminar gibt neuartige Einblicke in die verborgene Dimension der Menschheits- und Weltgeschichte: Indien und Ägypten, die Spuren im Urchristentum, die neuzeitlichen Religionen und Mysterientraditionen, der Beginn der modernen Esoterik, die Unterscheidung von theistischer und atheistischer Esoterik, der gegenwärtige Paradigmenwechsel.
Die Wissenschaft der Involution (1)
Menschheitsgeschichte jenseits von Darwinismus und Kreationismus

Eine der grundlegendsten Fragen des menschlichen Forschens lautet: Wie entstand das Leben auf der Erde? Insbesondere: Was ist die Herkunft des Menschen?

Das heute vorherrschende Erklärungsmodell gründet sich auf das, was Charles Darwin in seinen Büchern
Über die Entstehung der Arten und Die Abstammung des Menschen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Hypothese dargelegt hat.

Diese Hypothese besagt, daß die höheren Lebensformen aus den niederen hervorgegangen seien und daß die ersten einzelligen Organismen zufällig aus organischer Materie entstanden seien. Der Darwinismus entspringt einem materialistischen Weltbild, denn seine Grundannahmen lauten: „Leben entstand aus Materie“, und „alles Existierende – auch Leben und Bewußtsein – ist eine Funktion materieller Energie und läßt sich mit den Gesetzen der Materie erklären.“

Doch unsere Vergangenheit war ganz anders, als uns die Schulweisheit glauben machen will, aber auch anders, als es die Religionen erzählen! Wir brauchen ein neues Selbst-Verständnis, das über den Darwinismus, Materialismus und Fundamentalismus hinausgeht. Armin Risi hat zu diesem Zweck im letzten Jahr ein Forschungsinstitut der sog. „Involution“ gegründet („Involution“ als begriffliche Abgrenzung zur Evolution), siehe
science-of-involution.org). Das Erklärungsmodell der Involution ist eine fundierte Alternative, die ältestes Wissen und neuste Erkenntnisse der Menschheit in sich vereint.
Die Wissenschaft der Involution (2)
Menschheitsgeschichte jenseits von Darwinismus und Kreationismus: Unsere Vergangenheit war ganz anders, als die Schulweisheit erzählt, aber auch anders, als die Religionen erzählen. Wir brauchen ein neues Selbst-Verständnis, das über den Darwinismus (Materialismus) und Kreationismus (Fundamentalismus) hinausgeht. Armin Risi hat zu diesem Zweck im letzten Jahr das „Forschungsinstitut für die Wissenschaft der Involution“ gegründet (science-of-involution.org). Das Erklärungsmodell der Involution ist eine fundierte Alternative, die ältestes Wissen und neuste Erkenntnisse der Menschheit in sich vereint.
Urwissen und neues Bewußtsein
Von Atheismus und Mono-Theismus zum „spirituellen Theismus“: Was war das Ziel der alten Mysterienschulen? Warum waren deren Lehren geheim? Woher kommt das Urwissen der Menschheit? Was besagt es? Und wie führt es zum neuen Bewußtsein, das heute mittlerweile überlebensnotwendig geworden ist?
Die Macht hinter der Macht
Warum wollen die Mächtigen immer noch mehr Macht? Welchen Zielen dienen sie? Was sind ihre Pläne? Ist Macht nur schlecht? Was ist unsere Macht jenseits der „Ohnmacht“?
Der Schlüssel zum Alten Testament
Vom Monotheismus zum spirituellen Theismus: Drei Weltreligionen stützen sich auf das Alte Testament, eine heilige Schrift, in der Gott einerseits sagt: „Du sollst nicht lügen; du sollst nicht stehlen; du sollst nicht töten!“, andererseits aber Kriege befiehlt sowie Morde und hinterhältige Listen gutheißt. Für die einen ist dieser widersprüchliche Gott deshalb nicht Gott, zumindest nicht der Gott des Neuen Testaments, sondern eine dunkle Macht. Für die anderen ist das Alte Testament das unfehlbare Wort Gottes, der viele Erscheinungsformen hat, zu denen auch das Richtende und die Kompromißlosigkeit gehören. Der Schlüssel zum Alten Testament, der sich auf neueste philologische und archäologische Erkenntnisse stützt, kann die Ansichten beider genannten Extrempositionen klären. Im Vortrag betrachten wir die Geschichte dieser beiden Strömungen und analysieren die differenzierte Aussagekraft des Alten Testaments im Lichte dieses Schlüssels. Dadurch wird auch erkennbar, wer diese Schrift verfaßt hat.
Die geistige Herkunft des Menschen
Erinnerung an unsere Zukunft und Bestimmung: Was ist das Geheimnis des Lebens? Entstanden die Lebewesen aus einer Evolution von Materie? Wie kam der Mensch auf die Erde? Viele Phänomene zeigen heute, daß wir ein neues Selbst-Verständnis brauchen, das über den Darwinismus (Materialismus) und Kreationismus (Fundamentalismus) hinausgeht. Denn unsere Vergangenheit war ganz anders, als die „Schulweisheit“ erzählt, und auch anders, als die „Religionen“ erzählen …
Das Mysterium des Friedens
Friede wäre eigentlich das Natürlichste der Welt. Alle wollen ihn. Religionen und Politiker versprechen ihn. Für Frieden werden sogar Kriege geführt. Friede ist ein Mysterium, um das die Menschheit ringt. Dieses Seminar zeigt, daß Friede analysierbar und erklärbar ist, ausgehend von den Fragen:
  • Wie wird Friede in den verschiedenen Weltbildern definiert?
  • Warum führten vor allem die monotheistischen Religionen Krieg?
  • Wie könnten Religionen zum Frieden beitragen?
  • Was ist trügerischer, was ist echter Friede?
Kosmische Mysterien – Wege zur inneren Einweihung
Alle alten Kulturen haben spirituelle Botschaften hinterlassen; teils in Form von Schriften, teils in Form von Bauwerken. In diesem Seminar betrachten wir das Vermächtnis der Mysterienschulen Indiens und Ägyptens anhand von ausgewählten Mythen, Monumenten (mit ihrer mathematisch-geometrischen Symbolik) und Mantras in der Originalsprache.

Diese Erinnerung führt in unser eigenes Inneres, denn alle Initiationen, die wir in früheren Leben durchlaufen haben, rufen in unserem jetzigen Leben nach Vollendung.

Dies leitet über zur zweiten Hälfte des Seminars: Worin besteht diese Vollendung angesichts der heutigen Herausforderungen? Worin besteht die Verbindung zwischen Urwissen und neuem Bewußtsein? Wie können wir das Potential dieser Initiationen und Inkarnationen erschließen und aktivieren? Was sind mögliche Wege zur „inneren Einweihung“?
Alte Prophezeiungen und die aktuelle Weltlage
Verborgene Hintergründe des Zeitgeschehens: Was auf der irdischen Bühne vor sich geht, wird erst verständlich, wenn man hinter die Kulissen der sichtbaren Materie blickt. Denn alles hat seine Hinter-Gründe. Nichts geschieht aus Zufall. Dies gilt insbesondere auf dem Gebiet der Politik, Geheimpolitik und der wirtschaftlichen (finanztechnischen) Entwicklung. Was sich gegenwärtig anbahnt, wurde bereits vor langer Zeit vorausgesagt: von den indischen und indianischen Sehern wie auch von der urchristlichen Offenbarung anhand des Codes 666. Armin Risi analysiert aus dieser spirituell-kritischen Sicht die Pläne der Mächtigen, brisante Szenarien und die Wendezeit sowie damit verbundene Fragen wie: Sind prophezeite Ereignisse abwendbar? Sind wir nicht alle abhängig vom herrschenden System? Wie können wir uns angesichts möglicher Prüfungen schützen und vorbereiten?
Unsichtbare Welten
Astrale und außerirdische Einflüsse im Hintergrund des Weltgeschehens: Während Hunderten und Tausenden von Jahren haben die Menschen aller Hochkulturen von höheren Welten und Wesen gesprochen. Erst seit relativ wenigen Jahren (etwa seit 300 Jahren) glaubt der „aufgeklärte Mensch“ (lat. homo illuminatus) plötzlich, bewiesen zu haben, daß es diese „Dinge“ gar nicht gibt – und hat gerade während dieser Zeit die Welt an den Abgrund der Selbstzerstörung geführt. Wenn es in diesen Glaubensfragen irgendeinen Beweis geben kann, ist nicht gerade das ein Beweis – ein Beweis für die Falschheit des materialistischen Weltbildes? Ist der Mensch vielleicht doch Teil eines multidimensionalen Kosmos, in dem es mehr gibt als das, was der materialistische Mensch sieht und glaubt? Gibt es die höherdimensionalen Wesen vielleicht doch? Wäre dann nicht gerade die Unkenntnis dieser Tatsache die tiefe Ursache für den Teufelskreis, in den die Menschheit geraten ist?

Bezeichnenderweise bekommen heute viele Menschen plötzlich Botschaften, als deren Quelle solche höherdimensionalen Wesen angegeben werden. Aus sog. paranormalen Phänomenen wie Nahtoderfahrungen, Astralreisen und UFO-Kontakten geht unbestreitbar hervor, daß in höheren Dimensionen die mediale, telepathische Kommunikation normal ist. Der Kontakt mit höherdimensionalen Wesen ist also durchaus plausibel. Armin Risi analysiert dieses Phänomen: Wie unterscheidet man zwischen Eingebung und Einbildung? Was waren und sind die wichtigsten Botschaften und Prophezeiungen? Welchen Einfluß haben die überirdischen Dimensionen auf die irdische Evolution, Religion, Politik und Geheimpolitik?
Machtwechsel auf der Erde – Die Wendezeit: Prophezeiungen und Indizien
Trotz aller Warnungen und Prophezeiungen ändert die Zivilisation ihren Titanic-Kurs nicht. Gibt es vielleicht Mächte, die wirkliche Änderungen gar nicht wollen? Denn Kurswechsel auf der Erde hieße auch Machtwechsel auf der Erde! Und ein solcher steht bevor, gemäß alten Prophezeiungen und neusten Indizien …

Armin Risi zeigt, wie ein roter Faden die Menschheitsgeschichte, die Religionen, die Ufo-Thematik und die Politik durchzieht. Jahrelange Nachforschungen haben ihn zu alarmierenden neuen Informationen geführt – dank Vorstoß in Bereiche der Realität, die von den offiziellen Kanälen verheimlicht, verfälscht oder verharmlost werden. Mit diesem Hintergrundwissen analysiert er brennende Fragen wie:

  • Welche Einflüsse wirken auf der Erde?
  • Was ist das Besondere an der heutigen Zeit?
  • Was besagt die neuartige Entschlüsselung der apokalyptischen Prophezeiung?
Die zyklische Zeitgeschichte
Neues Licht auf die Her- und Zukunft der Menschheit: Sind die Lebewesen ein Produkt von Materie? Ist der Mensch nur ein evolviertes Tier? Die moderne Naturwissenschaft bejaht diese Fragen und präsentiert die Hypothesen des „objektiven Materialismus“ als bewiesene Tatsache. Doch diese vermeintlichen Tatsachen sind voller Widersprüche und können nur dank der Verheimlichung bzw. Ignorierung vieler anderer Indizien bestehen.

Armin Risi zeigt in diesem Tagesseminar anhand einer eindrücklichen Dia-Serie, daß die Vergangenheit des Menschen ganz anders war, als heute gelehrt wird, und daß die Realität nicht nur auf die sichtbare Materie beschränkt werden darf. Diese Erkenntnisse haben verblüffende Konsequenzen für das Verständnis der gegenwärtigen Situation und die bevorstehenden Wandlungen auf der Erde. Die holistisch-spirituelle Betrachtungsweise wirft neues Licht auf viele bisher etablierte Ansichten, religiöse Hintergründe, herrschende Mächte und geheime Einflüsse auf unserer Erde.
Das kosmische Erbe – Neues Licht auf die Her- und Zukunft der Menschheit
Sind die Lebewesen ein Produkt von Materie? Ist der Mensch nur ein evolviertes Tier? Die moderne Naturwissenschaft bejaht diese Fragen und präsentiert die Hypothesen des „objektiven Materialismus“ als bewiesene Tatsache. Doch diese vermeintlichen Tatsachen sind voller Widersprüche und können nur dank der Verheimlichung bzw. Ignorierung vieler anderer Indizien bestehen.

Armin Risi zeigt in diesem Tagesseminar anhand einer eindrücklichen Dia-Serie, daß die Vergangenheit des Menschen ganz anders war, als heute gelehrt wird, und daß die Realität nicht nur auf die sichtbare Materie beschränkt werden darf. Diese Erkenntnisse haben verblüffende Konsequenzen für das Verständnis der gegenwärtigen Situation und die bevorstehenden Wandlungen auf der Erde. Die holistisch-spirituelle Betrachtungsweise wirft neues Licht auf viele bisher etablierte Ansichten, religiöse Hintergründe, herrschende Mächte und geheime Einflüsse auf unserer Erde.
Schatten und Licht der Gegenwart
Über die Hintergründe des Zeitgeschehens: Was auf der irdischen Bühne vor sich geht, wird erst verständlich, wenn man hinter die Kulissen der sichtbaren Materie blickt. Denn alles hat seine Hinter-Gründe. Nichts geschieht aus Zufall.

Aus dieser multidimensionalen Weltsicht analysiert Armin Risi die aktuelle Weltlage und behandelt Fragen wie: Was sind die Pläne der Mächtigen? Was ist die Wahrheit hinter den vielen Theorien um Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Ufos und bevorstehende Umwälzungen? Was besagt diese Weltsicht über die Her- und Zukunft der Menschheit? Welchen Einfluß haben die unsichtbaren Dimensionen auf die irdische Evolution, Religion, Politik und Geheimpolitik? Wie kann man unterscheiden und sich schützen?
Die Kosmologie der altindischen Schriften
Älteste Analysen des Ufo-Phänomens: Bis vor 5000 Jahren hatten Außerirdische verschiedenster Herkunft offenen Kontakt mit den Menschen. Dieser Kontakt geht bis heute, jedoch im Verborgenen, weiter und tritt heute wieder in eine neue Phase. Dies geht aus den jahrtausendealten Sanskrit-Schriften Indiens hervor. Heute, wo die Beweise für die Realität der Ufos immer eindeutiger werden, bekommen auch diese Hinweise der Sanskrit-Schriften plötzlich eine aktuelle Brisanz. Denn das Ufo-Phänomen ist so alt wie die Menschheit!

Armin Risi, Autor des Buches
Gott und die Götter – Das Mysterienwissen der vedischen Hochkultur, ist es gelungen, die Sanskrit-Schriften auf umfassende und systematische Weise zu entschlüsseln. Besonders erstaunlich ist, was diese Texte über den Ursprung und Aufbau des Universums sagen. Wie ist es möglich, daß es vor über 5000 Jahren Kulturen gab, die Fakten über das Universum kannten, die erst im späten 20. Jahrhundert mit kompliziertester Technologie wieder entdeckt wurden – oder immer noch unentdeckt sind oder dann geheimgehalten werden, wie z. B. die Multidimensionalität des Kosmos, hochentwickeltes Leben auf anderen Planeten und der Kontakt mit nicht-irdischen Intelligenzen in der Vergangenheit und Gegenwart.

Aus dem Inhalt des Seminars:

  • Der Ursprung von Leben, Bewußtsein und Materie
  • Sensationelle kosmologische Erkenntnisse aus den ältesten Schriften der Welt
  • Was ist Materie?
  • Die 14 universalen Dimensionsebenen
  • Das Problem der Polarität
  • Die „positiven“ und die „negativen“ Außerirdischen
  • Älteste Parallelen zu aktuellen extraterrestrischen Phänomenen

Das neue Buch
von Armin Risi

Stacks Image 164







Weitere Webseiten
von Armin Risi

theistic-network.org

science-of-involution.org

English BCHS
RSS
Stacks Image 126
Stacks Image 10440
Stacks Image 3608
Stacks Image 128
Stacks Image 130
Stacks Image 132
Stacks Image 134
Stacks Image 136
Stacks Image 138
Stacks Image 140
Stacks Image 142
Stacks Image 144
Stacks Image 146
Stacks Image 148
Stacks Image 150
Stacks Image 152
Stacks Image 154
Stacks Image 156







Weitere Webseiten
von Armin Risi

theistic-network.org

science-of-involution.org


„Da ich ein Dichter war“
Wer sich der Schönheit und der Kraft von Sprache bewußt ist, wird den Verlust von Zeit für geistige Erbauung zu bedauern wissen. Denn diese verlorene Zeit löst sich ja nicht auf, sondern wird einfach durch andere Dinge in Beschlag genommen. „… weh! es wandelt in Nacht, es wohnt, wie im Orkus,/ Ohne Göttliches unser Geschlecht. Ans eigene Treiben/ Sind sie geschmiedet allein …“, schrieb der deutsche Dichter Friedrich Hölderlin bereits zur Zeit der vorletzten Jahrhundertwende.

Der Dichter als Seher und Sänger des Göttlichen hatte zu allen Zeiten eine ent-scheidende Stellung in der Überwindung der Scheidung von irdischen und überirdischen Welten. Armin Risi macht dieses zeitlose Ideal inhaltlich und dichterisch erlebbar.
Die Geschichte der Menschheit und die spirituelle Zukunft
Der Kurs der modernen Zivilisation ist mittlerweile weitgehend vorgegeben und zieht einen großen Teil der Menschheit mit sich in die Extreme der Polarisation. Wie war es möglich, daß ein Planet derart ausgebeutet und geschändet wurde? Wurden bereits in „grauer Vorzeit“ entsprechende Weichen gestellt? Was sagen die alten biblischen, sumerischen, indischen und gnostischen Schriften über die verborgene oder sogar verheimlichte Geschichte der Menschheit? Wie können ihre scheinbar widersprüchlichen Darstellungen miteinander vereinbart werden? Was sind mögliche Szenarien und damit verbundene Prüfungen und Chancen für jeden von uns? Wie können wir uns hinsichtlich dieser Herausforderungen vorbereiten und die innere Kraft und Ruhe stärken, um nie eingeschüchtert zu werden und unsere persönliche Aufgabe immer klarer zu erkennen?

Armin Risi wird neuste globale Entwicklungen kommentieren, relevante Bücher zusammenfassen und erstaunliche neue Einblicke eröffnen, sowohl historische als auch philosophische. Grundthema ist die Manifestierung des eigenen Christus- und Krsnabewußtseins sowie die Mysterienoffenbarung der inneren Einweihung und des „Aufstiegs“. Die verschiedenen, z. T. kontroversen Ansichten werden verglichen, und es besteht die Möglichkeit, auf die Frage einzugehen, was weiterführende praktische Konsequenzen im eigenen Leben sein könnten.
Das vorgeschichtliche Indien – Eine vergessene Hochkultur
  • Indien und das Abendland
  • Kolonialisierung und Missionierung in Indien
  • Wie die indologischen Lehrmeinungen entstanden
  • Die Legende der Arierinvasion
  • Die Welt vor 10 000 Jahren
  • Atlantis, Lemurien, Shambala und Bharata
  • Vedische Kultur, Literatur und Religion
Eine unendliche Geschichte der Zeit
Die Relativität von Raum und Zeit als Schlüssel zum multidimensionalen Kosmos (Das vedische Erklärungsmodell)

  • Was ist Materie?
  • Dualität und Polarität
  • Die kosmischen Zyklen
  • Ist das Universum so alt wie seine Sterne?
  • Die vedische Kosmogonie
  • Sensationelle Parallelen zu neusten Erkenntnissen
  • Zeit und Ewigkeit
  • Die Gegenwart als Tor zur Ewigkeit
  • Die materielle Welt ist Gottes Traum
  • Līlā: Aktivität jenseits von Raum und Zeit
Die Evolutionstheorie – Trugschluß des linearen Denkens
  • Wie liest man die Spuren der Vergangenheit?
  • Philosophie und Axiome der Evolutionstheorie
  • Leben aus Materie?
  • Analyse der Beweise
  • Was sagen die Fossilien?
  • Die „verbotene Archäologie“
  • Das Zeugnis der alten Hochkulturen
  • Vergangenheitszensur als Manipulationsmittel
  • Absurdität und Konsequenzen des Evolutionismus und Kreationismus
  • Involution als neue Perspektive
Schöne Neue Welt-Ordnung
Zufall gibt’s nicht, auch nicht in der Menschheitsgeschichte:

  • Die vedischen Zyklen
  • Die vier Yugas
  • Der große Einschnitt vor 5000 Jahren
  • Manipulation, Inkarnation, Invasion
  • Wenn Religion zum Machtmittel wird
  • Philosophien und Absichten der dunklen Mächte
  • Geld regiert die Welt
  • Ohnmacht und Macht des Individuums
  • Licht im dunklen Zeitalter
  • Vedische und abendländische Prophezeiungen
Ufos, Engel und der multidimensionale Kosmos
  • Die neusten Ufo-Wellen
  • Die Beweise, die Vertuschung
  • Entführungen, Implantate, Verstümmelungen
  • Lichtwesen, Engel und mediale Botschaften
  • Ufos und das vedische Weltbild
  • Zukunftsszenarien
  • Wir sind nicht allein – Die Konsequenzen für die modernen Wissenschaften und Religionen.
Alte Prophezeiungen und die aktuelle Weltlage
Über die persönlichen Herausforderungen angesichts des Zeitgeschehens: Die Strömung der Gesellschaft ist mittlerweile weitgehend vorgegeben und zerrt in ihrer Polarisierung den einen, viel größeren Teil mit sich in die Extreme.

  • Was sind mögliche Szenarien und damit verbundene Prüfungen?
  • Wie können wir uns innerlich stärken, so daß wir nie resignieren und uns nicht einschüchtern lassen, auch wenn die überwältigende Mehrheit dem „Tier“ und der 666-Technologie zujubelt?
  • Was könnten neue persönliche Perspektiven angesichts dieser Heraus-forderungen sein?
Jenseits von Krieg und Frieden – Ein Blick hinter die Dualität
  • Schauplatz Erde
  • Kampf um Energie
  • Manipulation, Magie und Religion
  • Streben nach Einheit
  • Dualität und Individualität
  • Furchtlosigkeit
  • Der Schlüssel der bedingungslosen Liebe
  • Gottverbundenheit, Selbsterkenntnis, Selbstvertrauen
  • Furchtlosigkeit
  • Was wir praktisch tun können
Bestandsaufnahme: Die aktuelle Weltlage
  • Fortschritt – wohin? zu wessen Vorteil?
  • 666 – Die technische Unkultur wurde schon vor Jahrtausenden vorhergesehen
  • Götter, die sich als Gott ausgeben
Wie wahre Spiritualität durch „Religionen“ ersetzt wurde
  • Schauplatz Naher Osten
  • Judentum, Christentum und Islam – gemeinsame Wurzeln, gegenseitige Feindbilder
  • Das Mysterium des Alten Testaments
  • Blutopfer, Götterzorn und Prophetenwort
  • MännerHERRschaft
  • Erkennen von Fremdprogrammierungen
  • Die Wahrheit macht euch frei
  • Freier Wille und Verantwortung jenseits von Dogmen, Angst und Ersatzbefriedigung