menu Menu
close
Stacks Image p15644_n15615

Bücher von Armin Risi

Stacks Image p15644_n15625
Stacks Image p15644_n15626
Stacks Image p15644_n15627
Stacks Image p15644_n15628
Stacks Image p15644_n15629
Stacks Image p15644_n15630
Stacks Image p15644_n15631
Stacks Image p15644_n15632
Stacks Image p15644_n15633
Stacks Image p15644_n15634
Stacks Image p15644_n15635
Stacks Image p15644_n15636
Stacks Image p15644_n15637
Stacks Image p15644_n15638
Stacks Image p15644_n15639
Stacks Image p15644_n15640
Stacks Image p15644_n15641
Stacks Image p15644_n15642
Stacks Image p15644_n15643
Deutsch English BCHS
Stacks Image p15644_n15666
Armin Risi
Philosoph • Autor • Referent
Radikal umdenken – neue Wege und Weltbilder

Wissenschaft

Evolution: Leben aus Materie?
Es war einmal ein König, der in einem kleinen Königreich lebte. Er war auf sein kleines Königreich sehr stolz und hielt sich für sehr intelligent und fortgeschritten. Seine Untertanen – „Gleich und Gleich gesellt sich gern“ – dachten ebenfalls, sie seien intelligenter und fortgeschrittener als alle anderen. mehr

Evolution oder Involution?
Dieser Beitrag erschien in der Zeitschrift Sagenhafte Zeiten, die von der A. A. S., der „Forschungsgesellschaft Archäologie, Astronautik und SETI“, herausgegeben wird. Die A. A. S. hat sich um Erich von Däniken gebildet. Mein Beitrag über die Frage „Evolution oder Devolution“ war von der Redaktion noch zwei Jahre vorher abgelehnt worden, weil die A.A.S. wissenschaftlich sein will und meint, Wissenschaftlichkeit bedeute Evolutionsglaube und Abstinenz von jeglichem „esoterischen“ Gedankengut. Gerade deshalb mache ich dennoch in der A. A. S. mit, um auch kritische und weiterführende Gedanken hineinbringen zu können. Der nachfolgende Text wurde dann tatsächlich als Kastentext zu meinem Artikel über die Spurensuche in Borneo veröffentlicht. mehr
Mysteriöse Materie: Die Entdeckung der Quantenphysik
„Die gegenwärtigen Verfallserscheinungen beruhen nach meiner Meinung darauf, daß die Entwicklung der Wirtschaft und Technik den Daseinskampf der Menschen sehr verschärft hat, so daß die freie Entwicklung der Individuen schweren Schaden gelitten hat. Die Entwicklung der Technik fordert aber von dem Individuum immer weniger Arbeit für die Befriedigung des Bedarfes der Gesamtheit. [...] die freie Zeit und Kraft, die dem Individuum übrig bleiben werden, vermögen der Entwicklung der Persönlichkeit günstig zu sein. So kann die Gemeinschaft wieder gesunden, und wir wollen hoffen, daß spätere Historiker die sozialen Krankheitserscheinungen unserer Zeit als Kinderkrankheiten einer höher strebenden Menschheit deuten werden.“ – Albert Einstein (1953) mehr

Urknall – Selbstorganisation des Universums?
Aus sich selbst heraus könnte die Materie nie all die existierenden Strukturen mit übergeordneten Gesetzmäßigkeiten und Bewußtseinsimpulsen hervorbringen. Diese Gesetzmäßigkeiten und Impulse erfahren wir jedoch täglich in unserem eigenen Leben, am Beispiel unseres eigenen Körpers und unserer erlebten Umgebung, und dieser Mikrokosmos ist ein Abbild des Makrokosmos und des atomaren Kosmos, jener unergründlich großen und kleinen Welten, in die wir eingebettet sind. mehr