menu Menu
close
Stacks Image p15571_n15615

Bücher von Armin Risi

Stacks Image p15571_n15625
Stacks Image p15571_n15626
Stacks Image p15571_n15627
Stacks Image p15571_n15628
Stacks Image p15571_n15629
Stacks Image p15571_n15630
Stacks Image p15571_n15631
Stacks Image p15571_n15632
Stacks Image p15571_n15633
Stacks Image p15571_n15634
Stacks Image p15571_n15635
Stacks Image p15571_n15636
Stacks Image p15571_n15637
Stacks Image p15571_n15638
Stacks Image p15571_n15639
Stacks Image p15571_n15640
Stacks Image p15571_n15641
Stacks Image p15571_n15642
Stacks Image p15571_n15643
Deutsch English BCHS
Stacks Image p15571_n15666
Armin Risi
Philosoph • Autor • Referent
Radikal umdenken – neue Wege und Weltbilder

Zuletzt aktualisiert: 05.04.2018

Aktuelles und Neues

August 2018
  • 08/17/2018 07:30 PM
    08/17/2018 07:30 PM

    Die geistige Herkunft des Menschen

    location_on Bern access_time ab 19:30 Uhr
    Die Menschheitsgeschichte muss neu geschrieben werden, und zwar von allem Anfang an. Denn wenn wir am Anfang einer Rechnung einen Fehler machen, wird sich der Fehler vergrössern, selbst wenn wir danach richtig weiterrechnen. Und gerade in der Betrachtung der Anfänge macht die heutige Forschung fatale Fehler, weil sie von einem materialistischen Weltbild ausgeht und die höheren Dimensionen des Kosmos ausblendet. In einer Zeit, wo die Menschheit sich in religiöse und atheistische Einseitigkeiten verrannt hat, wird das spirituelle Wissen über die Herkunft des Menschen zu einer revolutionären „Offenbarung“, die zu neuen Entdeckungen führt und Bekanntes in ein neues Licht stellt: die Spuren der alten Hochkulturen, die Megalith-Stätten, die Pyramiden, die alten Mythen und Prophezeiungen. mehr
  • 08/18/2018 10:00 AM
    08/18/2018 10:00 AM

    Der verbotene Baum im Garten Eden

    Was die Erkenntnis von Gut und Böse wirklich bedeutet
    location_on Bern access_time 10.00 – 18.00 Uhr
    Zwei besondere Bäume stehen im Garten Eden, der „Baum des Lebens“ und der verbotene „Baum der Erkenntnis von Gut und Böse“. Das Essen vom Baum der „Erkenntnis“ war der Sündenfall und be­deu­tete für die gesamte Menschheit den Verlust von Eden – bis zum heutigen Tag!

    Warum verbietet Gott die „Erkenntnis“ von Gut und Böse? Was ist die verbotene Frucht, die wir nicht schlucken sollen? Worin besteht der Sündenfall der Religionen und der Weltmächte? Wo wirkt die „Schlange“ im New Age? Wie können wir die Trennung von Eden und die überall herrschende Spaltung der Ganzheit überwinden?

    Im Seminar werden diese Fragen mit dem Schlüssel einer ganzheitlich-theistischen Weltsicht beleuchtet, auf der Grundlage der ursprünglichen hebräischen Bedeutung. Dabei zeigt sich, dass Baum der Er­kennt­nis eine wörtliche, aber missverständliche Übersetzung ist! Wenn wir mit diesem Schlüssel „bei Adam und Eva anfangen“, können wir den sprichwörtlichen Fehler am Anfang der Rechnung erkennen und korrigieren. Dies wiederum ist türöffnend für das neue Zeitalter, das Eden der Zukunft, wie dies von indianischen und indischen und vor allem auch den biblischen Prophezeiungen vorausgesehen wird. mehr
Juni 2018
  • 06/01/2018 07:30 PM
    06/01/2018 07:30 PM

    Unser kosmisches Erbe

    Über die Heilung des Planeten und die Aufgabe der Sterngeborenen
    location_on Arbon access_time 19:30 – 21:30 Uhr
    Die gegenwärtige Wendezeit im Licht der kosmisch-historischen Zusammenhänge: Die Vergangenheit war ganz anders, als die vorherrschenden Lehrmeinungen sagen, und auch unsere Zukunft wird ganz anders sein. Die Ur-Zivilisationen entstanden nicht aus einer Tier-Evolution, sondern aus einer Involution: Lichtwesen kamen aus höheren Dimensionen des Kosmos hinunter in die Verdichtung der Erde und wurden zu den ersten Menschen. Das bedeutet: Wir sind Träger eines kosmischen Erbes, sowohl im geistigen als auch im biologischen Sinn. Das geistige Erbe ist der hohe Auftrag, der uns hierher geführt hat, und das biologische Erbe ist die DNS, die als Transformator geistiger Informationen unsere irdische Existenz formt. Das geistige Erbgut der Menschen birgt höchste Potentiale in sich – und wird in der heutigen Zeit wieder aktiviert! mehr
April 2018
  • 04/08/2018 02:40 PM
    04/08/2018 02:40 PM

    Neues Bewusstsein – radikales Umdenken

    Die Wendezeit im Licht der großen Zyklen
    location_on Würzburg access_time 14:40 – 15:25 Uhr
    Es ist wichtig, die Vorgänge in der heutigen Zeit aus der Perspektive des Lichts zu betrachten, ohne selber in diese dunklen Bereiche „hinabzusteigen“, vor allem nicht emotionell, weil dies sonst schnell zu Belastung, Wut oder Ohnmacht führt. Das Wissen um die großen Zyklen zeigt, dass wir heute nur noch in der „Nachspielzeit“ des dunklen Zeitalters sind. Viele wunderbare Menschen sind rund um die Erde tätig, und das schon seit Jahrtausenden. Energie geht nie verloren, und so wird der Durchbruch des Lichtes durch unser gemeinsames Sein und Wirken geschehen. „Stellt euer Licht nicht unter den Scheffel, sondern auf den Leuchter, damit alle, die hereinkommen, es sehen. Es gibt nichts Verborgenes, und sei es noch so sehr im Dunkeln, das nicht ans Licht kommen wird …“ (Lk 8,16f.) mehr
Neue Artikel
Polarität & Dualität – Die Brisanz der ganzheitlichen Spiritualität
Sind Gut und Böse letztlich eins? Oder ist beides eine Illusion? Oder eine notwendige Erfahrung? Das Kennen des Unterschieds von Polarität und Dualität ist die Grundlage, die es uns ermöglicht, Missverständnisse und Halbwahrheiten zu vermeiden und eine klare Ausrichtung des Bewusstseins zu finden – als Schlüssel zur Schöpfung einer neuen Realität in Resonanz mit der neuen Zeit. mehr
Bewusstsein, Form und In-Formation –Neues Licht auf das Mysterium des Lebens
Eine der grundlegenden Fragen des menschlichen Forschens lautet: Wie entstand das Leben auf der Erde? Insbesondere: Wie entstand der Mensch? Heute werden diese Fragen meistens mit der darwinistischen Evolutionstheorie beantwortet: die höheren Lebensformen seien aus den niederen hervorgegangen und die ersten Einzeller seien zufällig aus Materie entstanden. Dies ist jedoch keine objektive wissenschaftliche Erkenntnis, sondern bereits Interpretation. Was sagt eine spirituell-ganzheitliche Wissenschaft über den Ursprung von Kosmos, Natur und Mensch? mehr
Unendlichkeit ist nicht alles – Die geistige Herkunft des Menschen
Die heutige Wissenschaft basiert weitgehend auf einem materialistischen Weltbild und vertritt deshalb den Glauben, dass die ersten Lebewesen zufällig aus Materie entstanden seien und dass aus Einzellern durch „Evolution“ die gesamte Vielfalt von Pflanzen und Tieren hervorgegangen sei – mit den Menschen als Sonderform der Säugetiere; das menschliche Bewusstsein sei ein Produkt des Hirns und erlösche, wenn das Hirn sterbe. mehr
Die „Thoth-Smaragdtafeln“ von Doreal – ein Phantasieprodukt
Wer sich im Bereich der Esoterik für alternative Pyramidentheorien interessiert, landet früher oder später beim Buch des Autors Doreal mit dem Titel „Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter“. Die vielen positiven Rezensionen im Internet zeigen, wie unkritisch solche Texte gelesen werden, denn die Rahmengeschichte zeigt, dass es sich hier um eine ziemlich plumpe Erfindung handelt. mehr
Unterirdische Rätsel in Ägypten – Alles ein Werk der Pharaonen?
Unter dem Wüstensand ist noch viel verborgen, nicht zuletzt auch in Ägypten. Im folgenden Bericht stellt Armin Risi drei Beispiele von unterirdischen Rätseln vor, die in der Öffentlichkeit und auch in Ägyptologiekreisen weitgehend unbekannt sind. mehr
Februar 2018
  • 02/04/2018 02:00 PM
    02/04/2018 02:00 PM

    „Ihr seid Lichtwesen“

    Ursprung und Geschichte des Menschen
    location_on Dübendorf access_time 14:00 – 15:30 Uhr
    „Ihr seid Lichtwesen (elohim)“, die berühmte Aussage von Jesus – meistens in der Übersetzung „Ihr seid Götter“ (Joh 10,34) –, ist eine prägnante Zusammenfassung von dem, was in den spirituellen Traditionen der Hochkulturen und indigenen Völker seit Jahrtausenden gelehrt wurde: als innerstes Geheimnis, als lebendige Erinnerung, als Botschaft an die Menschen der Zukunft. Und diese Zukunft ist heute. So erreicht uns wieder das „alte“ Wissen um die geistige Herkunft des Menschen: Das Leben auf der Erde hat sich nicht aus Materie entwickelt, sondern aus den geistigen Urgründen des Kosmos heraus. Der Kosmos ist multidimensional, ebenso der Mensch. Die sichtbare materielle Welt ist eingebettet in höhere, „unsichtbare“ Welten. Lichtwesen sind eine lebendige Realität, und auch der Mensch ist ein Lichtwesen, nicht nur symbolisch und mythologisch, auch biologisch und anthropologisch. mehr
  • 02/09/2018 07:30 PM
    02/09/2018 07:30 PM

    Als das Paranormale noch normal war

    Über die geistige Herkunft des Menschen
    location_on Bern access_time 19.30 Uhr
    Die Menschen der früheren Zeitalter waren nicht primitiv, sondern schöpften aus geistigen Urquellen und verfügten über ein zeitloses Mysterienwissen (im Sanskrit Veda genannt), das heute, im Zyklus der Zeiten, wieder ins Bewusstsein der Menschen tritt. Eines der erstaunlichsten Zeugnisse hierfür sind die Sanskrit-Schriften der altindischen (vedischen) Hochkultur. Was sagen uns diese Quellen über die Her- und Zukunft des Menschen? Es wird deutlich, dass die Vergangenheit des Menschen ganz anders war, als heute gelehrt wird, und dass die Realität nicht auf die sichtbare Materie beschränkt werden darf. mehr
  • 02/10/2018 10:00 AM
    02/10/2018 10:00 AM

    Die Geschichte der theistischen Mysterienschulen (Tagesseminar)

    Neues Licht auf die Religions- und Menschheitsgeschichte
    location_on Bern access_time 10:00 – 18:00 Uhr
    Die Menschen der früheren Zeitalter waren nicht primitiv, sondern schöpften aus geistigen Urquellen und verfügten über ein zeitloses Mysterienwissen (im Sanskrit Veda genannt), das heute, im Zyklus der Zeiten, wieder ins Bewusstsein der Menschen tritt. Eines der erstaunlichsten Zeugnisse hierfür sind die Sanskrit-Schriften der altindischen (vedischen) Hochkultur. Was sagen uns diese Quellen über die Her- und Zukunft des Menschen? Es wird deutlich, dass die Vergangenheit des Menschen ganz anders war, als heute gelehrt wird, und dass die Realität nicht auf die sichtbare Materie beschränkt werden darf. mehr
Januar 2018
  • 01/19/2018 07:30 PM
    01/19/2018 07:30 PM

    Als das Paranormale noch normal war

    Über die geistige Herkunft des Menschen
    location_on Reinach, AG access_time 19:30 – 22:00 Uhr
    Die Annahme, es gebe geistige Welten, sei irrational, sagen Rationalisten und behaupten gleichzeitig, ihr Weltbild sei „objektiv“ und „wissenschaftlich“. Vieles, was als wissenschaftlich bezeichnet wird, ist jedoch bereits Interpretation und Ideologie. Eine „wissenschaftliche“ Erklärung des Kosmos bedeutet heute: eine materialistische Erklärung. Das in der Wissenschaft vorherrschende Weltbild des Materialismus („Naturalismus“) ist begrenzt und nicht wirklich wissenschaftlich, denn echte Wissenschaft würde die Existenz höherdimensionaler Welten nicht von vornherein ausschließen. Armin Risi legt dar, welche Experimente und Erkenntnisse auf die Existenz höherdimensionaler Welten hinweisen – mit all den damit verbundenen neuen Perspektiven für unser Leben und für das Wohl der Menschheit und der Erde. mehr
  • 01/20/2018 11:55 PM
    01/20/2018 11:55 PM

    Als das Paranormale noch normal war

    Über die geistige Herkunft des Menschen
    location_on Reinach, AG access_time 10.00 – 17.30 Uhr
    Die Annahme, es gebe geistige Welten, sei irrational, sagen Rationalisten und behaupten gleichzeitig, ihr Weltbild sei „objektiv“ und „wissenschaftlich“. Vieles, was als wissenschaftlich bezeichnet wird, ist jedoch bereits Interpretation und Ideologie. Eine „wissenschaftliche“ Erklärung des Kosmos bedeutet heute: eine materialistische Erklärung. Das in der Wissenschaft vorherrschende Weltbild des Materialismus („Naturalismus“) ist begrenzt und nicht wirklich wissenschaftlich, denn echte Wissenschaft würde die Existenz höherdimensionaler Welten nicht von vornherein ausschließen. Armin Risi legt dar, welche Experimente und Erkenntnisse auf die Existenz höherdimensionaler Welten hinweisen – mit all den damit verbundenen neuen Perspektiven für unser Leben und für das Wohl der Menschheit und der Erde. mehr
Neuer Artikel
Bruno Gröning im Licht der Bibel – und allgemein: Jesu Kriterien für wahre Gottverbundenheit
Wenn es um Geistheiler geht – einer der bekanntesten ist Bruno Gröning (1906–1959) –, nehmen evangelikale Kreise, „Freikirchen“ und auch Vertreter der Landeskirchen bekanntlich eine sehr kritische Position ein. Geistheiler und andere Vertreter alternativer Weltbilder werden größtenteils abgelehnt und nicht selten verteufelt und verleumdet. mehr
Dezember 2017
Freitag, 15. Dezember bis Montag, 18. Dezember 2017, in Lindenfels-Seidenbuch (vorderer Odenwald)
Harmonische Konvergenz der Herzen – Das Zeitereignis 2017
November 2017
Freitag, 24. November 2017, im Roadlhof in Wintersdorf · Reichenau im Mühlkreis (Oberösterreich)
Der verbotene Baum im Garten Eden – Was die Erkenntnis von Gut und Böse wirklich bedeutet
Samstag, 25. November 2017, Tagesseminar im Roadlhof in Wintersdorf · Reichenau im Mühlkreis (Oberösterreich)
Unser kosmisches Erbe – Über die Heilung des Planeten und die Aufgabe der Sterngeborenen
Oktober 2017
Samstag, 21. Oktober 2017, Tagesseminar in Hundham, in der Nähe von Fischbachau
Der verbotene Baum im Garten Eden – Was die Erkenntnis von Gut und Böse wirklich bedeutet
Juli 2017
Sonntag, 23. Juli 2017, an der Harmonischen Konvergenz der Herzen in Hart (Chieming) am Chiemsee
Michael Jackson – Botschaft und Schicksal eines spirituellen Revolutionärs
Mittwoch, 26. Juli 2017, an der Harmonischen Konvergenz der Herzen in Hart (Chieming) am Chiemsee
Der verbotene Baum im Garten Eden – Was die Erkenntnis von Gut und Böse wirklich bedeutet
Jahreskreistreffen mit Nadine Reuter und Armin Risi vom Freitag, 2. Dezember 2016, in Zürich
nadinereuter.ch/seminare-und-vortraege/jahreskreis/

Wie die Lichtwelt uns in der Weihnachtszeit berührt

Die Zeit der längsten Nächte war auch lange vor der christlichen Zeit schon eine heilige Zeit.
Eine Zeit, in der die Menschen ihre Herzen öffnen und das Kraftvolle und Hoffnungsvolle in ihr Leben einladen und verstärken.
In der Weihnachtszeit öffnet sich uns Menschen die Möglichkeit, vermehrt spirituelle Gaben anzunehmen, und die geistige Welt kann uns tiefer erreichen.
Ein Abend der Sie Inspiriert und Ihnen Kraft und Zuversicht gibt.

  • Laden wir diese Kraft und Energie an diesem Abend in unser Herz ein.
  • Öffnen wir gemeinsam unsere Herzen und empfangen die geistigen Geschenke, die für uns gedacht sind und uns Vertrauen geben in unserem täglichen Leben.
  • Ein Abend der Transformation und Umwandlung mit viel Raum für Fragen, die Sie in Ihrem Herzen tragen.

Datum: Freitag, 2. Dezember 2016
Ort: Ort Hotel Glockenhof, Sihlstrasse 31, 8001 Zürich
(Konferenzsaal 2)
Zeit: 19.00 – 21.00 Uhr
Beitrag: CHF 35.– pro Person
Anmeldung: über das
Kontaktformular.
Juli 2016
Mittwoch, 13. Juli 2016, in Berlin
Vortrag / Gespräch im Rahmen der Atman-Ausstellung
Freitag, 22. Juli 2016, in Chieming (Hart), Region Chiemsee
Vortrag: Urwissen und neues Bewusstsein – Das Wiedererwachen der Erinnerung an unsere geistige Herkunft

Samstag, 23. Juli – Montag, 26. Juli 2016, in Chieming (Hart), Region Chiemsee
Montag, 26. Juli 2016, in Chieming (Hart), Region Chiemsee

Seminar: Der Schlüssel zur neuen Zeit
Neuer Artikel: Bruno Gröning: Geistheilung als Schlüssel zur globalen Heilung

Neujahr 2016. Viele bedrohliche Prophezeiungen stehen im Raum, und die gegenwärtigen Entwicklungen in der Weltpolitik, Hochfinanz usw. laufen auf eine globale Eskalation hinaus – wenn kein Wunder geschieht. Und Wunder sind möglich, wie das Phänomen der Geistheilung zeigt. So wie in der Vergangenheit schon viele einzelne Menschen plötzlich aus dem Rollstuhl aufstehen oder Blinde wieder sehen konnten, so kann auch die Menschheit heute kollektiv aus der Lähmung von Angst und Propaganda erwachen und wieder erkennen, was uns wirklich hilft. Ein Artikel zum Jahresbeginn über eines der größten Wundergeschehen im 20. Jahrhundert und wie es bekämpft wurde – mit vielen Parallelen zur heutigen Zeit. mehr
März 2016
Freitag, 11. März 2016, an der Lebenskraft in Zürich
Kurzvortrag: Der Schlüssel zur neuen Zeit
Neuer Artikel: Vimāna-Beschreibungen in den altindischen Schriften

In einem Vortrag am diesjährigen „Indian Science Congress“ (ISC) in Mumbai sprach Captain Anand Bodas, pensionierter Leiter einer Flugschule und passionierter Veda-Forscher, über Vimānas und vertrat die Ansicht, hier handle es sich um historisch reale Darstellungen. Dies sorgte bereits im Vorfeld des Vortrags für Proteste und Widerstand. Sind alte Mythen nur symbolische Geschichten oder primitive Märchen? Gerade bei den Vimānas gehen die Meinungen weit auseinander, vor allem weil gewisse Parallelen zum modernen Ufo-Phänomen festzustellen sind. Die Ufo-Sichtungen haben in den letzten 60 Jahren massiv zugenommen, was aber nicht heißt, dass es Ufo-Berichte erst seit dieser Zeit gibt. Wenn wir die schriftlichen Überlieferungen der alten Kulturen betrachten, begegnen wir immer wieder Göttergestalten und Wesen, die vom Himmel kamen oder aus anderen Welten erschienen. Ebenso werden in vielen Fällen Flugobjekte beschrieben, insbesondere in den altindischen Sanskritschriften. Die große Frage lautet hier: Ist das alles nur mythologische Phantasie unserer Vorfahren, oder klingen hier Erinnerungen an eine ferne Vergangenheit und an untergegangene Kulturen an, die der heutigen Frühgeschichtsforschung fremd sind? mehr