menu Menu
close
armin-risi.ch · Triskele
Deutsch English BCHS
Missing image
Armin Risi
Philosoph • Autor • Referent
Radikal umdenken – neue Wege und Weltbilder

Kurze Fassung

Armin Risi (geb. 1962), studierte für 18 Jahre als Mönch östliche und westliche Philosophie in vedischen Klöstern in Europa und Indien; seit 1998 freischaffender Schriftsteller und Referent; ist Autor von drei Gedichtbänden und fünf spirituell-philosophischen Grundlagenwerken.

Mittlere Fassung

Armin Risi (geb. 1962), Philosoph und Sachbuchautor, lebte als Mönch für 18 Jahre in vedischen Klöstern in Europa und Indien, studierte während dieser Zeit die Sanskrit-Schriften sowie westliche und östliche Philosophien und arbeitete an der Übersetzung von über zwanzig Werken der Sanskrit-Literatur mit (aus dem Englischen ins Deutsche); lebt seit 1998 als freischaffender Autor, Referent und spiritueller Lebensberater; ist Autor zweier Gedichtbände, einer Abhandlung über den deutschen Dichter Friedrich Hölderlin und der Sachbuch-Trilogie „Der multidimensionale Kosmos“ (Gott und die Götter · Unsichtbare Welten · Machtwechsel auf der Erde) sowie des englischsprachigen Buches TranscEnding the Global Power Game und des spirituell-philosophischen Handbuches Licht wirft keinen Schatten (September 2004); gründete 2006 als Internet-Plattform das „Institut für die Wissenschaft der Involution“ (science-of-involution.org). 2009 erschien Der radikale Mittelweg – Überwindung von Atheismus und Monotheismus (Das Buch zum aktuellen Paradigmenwechsel); parallel dazu Gründung der Internet-Plattform theistic-network.org; fortlaufend auch Studien und Forschungen in den Bereichen ägyptische Mysterien, Pyramiden und das Vermächtnis der alten Hochkulturen.